Urlaub mit -Hindernissen

Ich hatte einen Plan und wäre das Flugzeug nicht von der Landebahn gerutscht, dann wäre dieser auch aufgegangen. Wir hatten Zeitschriften gekauft und lagen wunderbar in der Zeit 20 Minuten später wäre Boarding und es würde losgehen- ein perfekter Plan und glückliche Kinder- sogar ein überteuerter Cappuccino war noch drin.

Dann kurz bevor wir unsere Pässe vorzeigen, nein genau als wir unser Pässe vorzeigen sollen, „der Flughafen ist gesperrt warten sie lieber noch vor der Passkontrolle“ sagte der nette Zöllner.

Tja und damit war es das dann auch mit meinen super Plänen- was nun- Hunger-Durst- etc. Hunger und Durst können aber unbestimmte Zeit nicht überbrücken. Da lobe ich mir die Digitalisierung – wie hat man das eigentlich früher gelöst wo man nicht mehrere Videos auf dem Rechner hatte.

Wir kamen an diesem Tag dank SUNexpress nicht mehr an unserem Urlaubsorten sondern durften im Dormero Hotel in Stuttgart Möhrigen übernachten, super im Food Corner bekamen wir leckere TK Ware und wussten der nächste morgen würde wieder Gepäckkontrolle, Sicherheit 2 Stunden warten bedeuten. Noch mehr Zeitschriften und wir könnten einen eigenen Kiosk aufmachen, doch man muss sagen auch Kinder sind von so einem Stress angenervt und meine waren so lieb und einfach nur Dankbar das Sie dann auch beinahe 24h später im Flieger saßen.

Ich gebe zu das die Landung mich ein wenig nervös machte, denn schließlich wussten wir ja nicht ob es der selbe Pilot war wie am Tag zuvor.

Die Landung ging gut und wir freuten uns nun einfach nur noch auf gemeinsame Zeit und ganz viel Sonne und Meer!

Unser Hotel das Radisson Blu in Ägypten ist optimistisch betrachtet zu 30% ausgebucht, was natürlich schade für die Kinder ist, denn deutsche Kinder findet man hier nicht. Eigentlich Schade denn ich habe noch kein Land erlebt das Familien mit drei Kindern so wertschätzend behandelt, dies merkt man auch am Publikum im Hotel, reiche Franzosen und Italiener alle mit mindestens drei Kindern.

Ägypten gilt aktuell als unsicher, obwohl es nicht einmal eine Reisewarnung gibt und ich muss sagen wir fühlen uns Sicher und wohl. Ein Zusammenbruch der Buchungszahlen und man merkt es denMenschen hier an Ängste sieht man jedem Einzelnen an und dennoch sind sie gute Gastgeber (zumeist).

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s